Verbraucherzentrale Solingen informiert

Kundenärger in Telefonläden: Verbraucherzentrale Solingen informiert

Verbraucherzentrale Solingen informiert im HOFGARTEN SOLINGEN

Der Vertragsschluss im Handyladen steckt voller Tücken: Verbraucher fühlen sich oft nicht gut beraten und schließen Verträge, die sie so nicht wollten. Worauf Mobilfunkkunden beim Gespräch im Handyshop achten sollten und wie sie sich im Dschungel von Tarifen und Extras beim Telefonieren und Surfen im Internet zurechtfinden – um diese Fragen dreht sich das Thema der Verbraucherzentrale in Solingen zum diesjährigen Weltverbrauchertag am 15. März 2019.

Unter dem Motto „Handyvertrag ohne Ärger“ können Ratsuchende am Infostand der Verbraucherzentrale im Einkaufszentrum HOFGARTEN SOLINGEN, Kölner Str. 99 ihr Nutzerverhalten sowie ihr Wissen zu Mobilfunkverträgen testen. Und sie erhalten Tipps plus Checkliste für ein kundenorientiertes Verkaufsgespräch im Telefonladen und erfahren, welche Informationen ihnen die Händler bieten müssen.

Verbraucherzentrale Solingen informiert

Das Beratungsteam der Verbraucherzentrale Solingen steht von 10:30 Uhr bis 19:00 Uhr im Erdgeschoss (zwischen Douglas und H&M) des Einkaufszentrums für Fragen und Erfahrungsberichte von Ratsuchenden bereit.

Schauen Sie doch einfach ‚mal vorbei. Es lohnt sich. Sie können spielerisch testen, ob Sie für einen Besuch im Handyladen gut gerüstet sind. Das Mitmachen am Aktionsstand der Verbraucherzentrale wird belohnt.

Wofür steht der Weltverbrauchertag?

Am Weltverbrauchertag wird auf Themen aufmerksam gemacht, die insbesondere Endverbraucher betreffen. Erstmals rief John F. Kennedy den 15. März 1962 als Weltverbrauchertag aus und proklamierte z. B. das Recht der Verbraucher auf Information, gerechte Preise und des Schutzes vor irreführender Werbung. Seitdem  informieren Verbraucherorganisationen weltweit an diesem  Tag über ein aktuelles Verbraucherthema. Die deutschen Verbraucherzentralen informierten die Verbraucher bisher zu Themen wie „Strom sparen; Konto und Klima schützen“; „Versicherungen und Finanzen“ und „Unser Geld unsere Rechte“.

Was macht eigentlich die Verbraucherzentrale?

Die Verbraucherzentralen beraten und informieren anbieterunabhängig  zu Themen des Konsumalltags. In NRW  werden sie jeweils durch die Stadt und das Land finanziert. Seit 1980 dürfen die Verbraucherzentralen die Ratsuchenden auch rechtlich beraten und vertreten. Wir sind eine Interessenvertretung für Verbraucher, beobachten die Märkte bezüglich unseriöser Geschäftsgebaren und dürfen Anbieter auch abmahnen. Wir vertreten die Verbraucher auch gegenüber dem Gesetzgeber und sorgen dafür, dass die Gesetze zum Verbraucherschutz verbessert werden.

Die Beratungsstelle in Solingen ist am Werwolf 2.